Sensorische Integration

Sensorische Integration bezeichnet das Zusammenspiel unseres Nervensystems.

Über unsere Sinne gelangen Reize zu unserem Nervensystem, werden dort gespeichert, geordnet und verglichen. Nur so können wir uns und unsere Umwelt richtig erfahren und angemessen auf sie reagieren. Lernfähigkeit und soziales Verhalten sind dabei Endergebnisse und nur möglich, wenn Kinder gut sensorisch integriert sind.

Wir bieten zu diesem Themenbereich das 3-tägige Seminar „Sensorische Integration und ihre Anwendung in Pädagogik und Therapie“ und die Lehrgangsreihe „Sensorische Integration und sensomotorische Wahrnehmungsförderung“

Buchcover "Das Wahrnehmungshaus" von Ute Junge

Buchempfehlung:

Das Wahrnehmungshaus“ von Ute Junge

Hintergrund und Umsetzung der Sensorischen Integration und sensomotorischen Wahrnehmungsförderung,
4. Auflage, Kosten: € 20,- (zuzügl. Versandkosten)
zu bestellen per Mail: ute.junge(at)gmx.net, www.utejunge.de
(oder bei den Seminaren direkt erhältlich)

Buchcover - Matschen und Gatschen - von Hanna Schwarz
Buchauszug - Matschen und Gatschen - von Hanna Schwarz

Buchempfehlung:

Matschen und Gatschen
von Hanna Schwarz

„Mit dem Matsch-und-Gatsch-Buch stelle ich viele Ideen vor, wie man mit Kindern ganz schnell und einfach, lustvoll und spielerisch die Sensorische Integration fördert. Viel Freude mit dem Buch!“ Hanna Schwarz
Das Buch hat eine praktische Spiralbindung zum einfachen Aufschlagen der Seiten.

(Kosten: € 19,- zuzüglich € 3,- Versandspesen innerhalb von Österreich – Versandkosten in andere Länder auf Anfrage)

BUCH BESTELLEN

Rezept für selbstgemachtes Plastilin (Knete)

Ein schwerer Schuh
aus Plastilin fördert
den Tiefensinn.

Zutaten:
1/4 Liter Salz (z.B. 1 Tasse)
1/2 Liter Mehl (z.B. 2 Tassen) (glattes Mehl macht die Knetmasse feiner)
1 Teelöffel Zitronensäure (zur Konservierung)
1 Eßlöffel Öl (Speiseöl oder Babyöl)
1 Packerl Lebensmittelfarbe oder Ostereierfarbe
3/4 Liter kochendes Wasser (z.B. 1 1/2 Tassen)

benötigte Geräte und Materialien:
1/4 L Gefäß (z.B. eine Tasse)
Küchenmaschine (Knethaken verwenden!) oder Brotknetmaschine
falls keine Küchenmaschine oder Brotknetmaschine vorhanden: eine Schüssel, in der man gut mit dem Kochlöffel rühren und dann mit den Händen kneten kann.

Zubereitung:
Am einfachsten ist es, wenn Sie 2 Tassen Mehl und 1 Tasse Salz in die Brotknetmaschine oder in die Küchenmaschine geben. Dann mischen Sie das Mehl und das Salz mit 1 Teelöffel Zitronensäure (zur Konservierung) und der Lebensmittelfarbe (oder Ostereierfarbe) kurz durch. Geben Sie einen Schuß Öl (1 Eßlöffel) dazu und kochen Sie nun das Wasser (z.B. im Wasserkocher oder am Herd). Geben Sie das kochende Wasser (1 1/2 Tassen) sofort in die Rührschüssel dazu und lassen Sie alles gut mit der Maschine durchkneten bis ein geschmeidiger Teigklumpen entsteht – oder Sie verwenden einen Kochlöffel zum Vermischen und kneten dann zum Schluß noch mit den Händen bis ein geschmeidiger Teig entsteht.

Machen Sie diese Masse 2 oder 3 mal mit unterschiedlichen Farben! Lagern Sie das Plastilin kühl und luftdicht mit einer Folie umwickelt oder geben Sie es in eine Plastikdose oder in einen Plastiksack.

Nach oben scrollen